Hypnose & Suggestion

Hypnose ist ein leichter bis starker Trance-Zustand, in dem das Bewusstsein eingeschränkt und die Aufmerksamkeit für äußere Reize verändert ist. In diesem Zustand ist der Mensch wesentlich empfänglicher für Suggestionen. Die Hypnose wird von Suggestion zur Entspannung und Ermüdung geleitet. Es wird mit bildhaften Vorstellungen gearbeitet,  die  gemeinsam  mit  dem  Patienten  erarbeitet

werden. Die gemeinsame Erarbeitung des Bildes ist von großer Wichtigkeit, denn z.B. das Bild "Sie werden von den Wellen getragen" kann bei einem Patienten, der in seiner Kindheit fast ertrunken wäre, eine negative Wirkung auslösen. Der Patient muss sich in einem tiefen körperlichen und geistigen Zustand der Entspannung befinden, um einen Zugang zum Unterbewusstsein herzustellen.


Hypnose kann folgendermaßen eingesetzt werden:

  • zur Entspannung
  • zur Suchtbehandlung (Rauch-Entwöhnung)
  • bei gestörtem Essverhalten
  • und um verdrängte Erinnungen und Emotionen zugänglich zu machen

Fehlt die innere Bereitschaft des Patienten darf der Patient nicht zu einer Hypnose überredet werden. Bei schweren psychischen Erkrankungn und bei sehr alten Patienten, sowie bei Patienten mit Bluthochdruck sollte Hypnose nicht angewendet werden.

Diese Seiten sind optimiert für den IE Version 7 & Opera Version 9 ab einer Auflösung von 1024 x 768 Pixel