Dorntherapie kombiniert mit der Breuß Massage

Die Wirbelsäulentherapie nach Dorn gehört zu den sanften Formen der Wirbelsäulentherapie und wird bei sehr vielen Rücken- und Gelenkproblemen, Kopfschmerzen und anderen organischen Leiden eingesetzt. Wirbelblockaden und organische Erkrankungen stehen miteinander in Beziehung, jeder Bereich der Wirbelsäule hat auch eine psychische Zuordung. Die sanfte Behandlung nach Dorn kann somit auch ein Fenster zur Psyche des Patienten sein.


D i e  B r e u ß - M a s s a g e
ist eine sanfte gefühlvolle Behandlung der Wirbelsäule. Sie entspannt die Muskeln, die Wirbelsäulenkorrektur wird erleichtert. Die Breuß-Massage wird in den meisten Fällen mit Johanniskrautöl zur Linderung der Beschwerden eingesetzt.

Ablauf, der etwa 20 Minuten in Anspruch nimmt:

  1. Schmerzprobe, Massage soll lindern nicht schmerzen
  2. Strecken der Wirbelsäule, trocken
  3. Strecken der Wirbelsäule mit dem Zangengriff
  4. Ölen
  5. Strecken der Wirbelsäule mit Öl
  6. Einrichten der Wirbelsäule ( 1. Stufe )
  7. Einrichten der Wirbelsäule ( 2. Stufe )
  8. Seidenpapier auflegen und ausstreifen
  9. Handtuch auflegen und magnetisieren
  10. Ausstreichen
  11. Ruhepause
  12. Kreuzbein strecken
Diese Seiten sind optimiert für den IE Version 7 & Opera Version 9 ab einer Auflösung von 1024 x 768 Pixel